Loading...

Zubereitung

1.
Schritt

Am besten gleich zu Beginn das Wasser mit dem Tomatensaft und den Gewürzen vermischen, damit sich alles gut lösen kann. Ich habe es geschüttelt im Mix-Fix. Danach die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden (Menge nach Geschmack). Eine größere Schüssel nehmen und die Reiswaffeln darin mit den Fingern zerbröseln. Nun das Tomaten-Wassergemisch dazu geben und die Zwiebeln unter mischen. Mit einem Löffel oder einer Gabel alles vermengen, bis die Flüssigkeit gebunden ist und sich mit den Waffeln vermischt hat. Das war’s, fertig ist ein leckeres “veganes” Mett, das garantiert gut schmeckt, köstlich auf frischem Brot ist. Es sieht nicht nur authentisch aus, sondern kommt auch von der Konsistenz dem Fleischmett sehr, sehr nahe. Ein gutes Mundgefühl!

Zum Ausprobieren habe ich ein bisschen Chili unter gemixt. Das nächste Mal werde ich noch ein bisschen Kümmel und Majoran mit untermischen. Damit es nicht zu “tomatig” wird, bin ich mit dem Tomatenmark sparsam gewesen. Wer es doch “tomatiger” mag, kann noch einen TL Tomatenmark zusätzlich unterrühren. Sollte die Masse nach der Zubereitung noch zu sehr nach Reiswaffeln schmecken, sollte man sie nochmal für ein paar Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen. Aus dem Mettteig lassen sich sogar kleine Bällchen für Buffet etc. rollen/formen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Zutaten für 4 Portionen

Loading...
Author

Write A Comment