Zubereitung

1.
Schritt

Für die Soße Zwiebel hacken und im heißen Öl glasig dünsten. Mehl zugeben und kurz anschwitzen. Milch und Brühe zugießen und alles unter Rühren (am besten mit dem Schneebesen) aufkochen lassen. Ca. 3-5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

2.
Schritt

Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. In 100 ml Brühe ca. 5 Min. andünsten. Tomatenmark zugeben und einrühren, evtl. mit Salz abschmecken.

3.
Schritt

Etwas Soße in einer Auflaufform verteilen. Lasagneplatten darauf geben, darauf die Hälfte des Gemüses schichten, darauf wieder Soße. Die Hälfte des Käses und Nudelplatten schichten, usw. Mit Nudeln, Bechamelsoße und am Schluss den restl. Käse abschließen.

4.
Schritt

Bei 175 °C (vorgeheizt) 35-40 Min. backen.

Zutaten für 4 Portionen





  • etwas Salz, Pfeffer, Muskat




  • 750 g gemischtes Gemüse (z. B. Möhren, Zucchini, Tomaten, Paprika, Pilze, Auberginen)


  • 40 g

    Tomatenmark


  • 100 ml

    Brühe




  • 100 g ger. Gouda o. Emmentaler




  • 100 g ger. Gouda o. Emmentaler

Zubereitung

1.
Schritt

Die Speckwürfelchen im eigenen Fett anbraten. Zwiebel und Knoblauch beifügen und kurz mitrösten. Zwei Drittel der Kürbiswürfel dazugeben. Mit Weißwein und Bouillon ablöschen. Auf kleinem Feuer so lange kochen lassen, bis der Kürbis zerfällt. Jetzt die restlichen Kürbiswürfel beifügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sofort vom Feuer nehmen.

2.
Schritt

Die Butter schmelzen. Das Mehl beifügen und kurz dünsten. Die Milch dazurühren, würzen und aufkochen, bis die Sauce leicht bindet; sie darf nicht zu dick werden, weil sonst die Lasagneblätter zu wenig Flüssigkeit zum Garen haben. Die Hälfte der Kürbissauce in eine Gratinform geben. Mit Lasagneblättern decken; sie dürfen sich nicht überlappen. Die Hälfte der Bechamel darüber geben und wiederum mit Lasagneblättern belegen. So weiterfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit Bechamelsauce abschließen.

3.
Schritt

Die Lasagne mit Käse bestreuen und mit Butterflocken belegen. Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille ca. 45 Minuten backen.

Zutaten für 4 Portionen

  • Allgemein:








  • 600 g Kürbisfleisch klein gewürfelt




  • 1 St Zwiebel geschält fein gehackt




  • 2 St Knoblauchzehen geschält fein gehackt




  • 100 g Speckwürfelchen


  • 150 ml

    Weißwein


  • 250 ml

    Bouillon




  • etwas Salz


  • etwas

    Pfeffer
  • Bechamel-Sauce:






  • 25 g

    Butter




  • 2 EL Mehl


  • 5 dl

    Milch




  • etwas Salz


  • etwas

    Pfeffer




  • 18 St Vorgekochte Lasagneblätter


  • 75 g

    Sbrinz (gerieben)




  • etwas Butterflocken

Zubereitung

1.
Schritt

Ofen auf 200°C vorheizen.

2.
Schritt

Spinat in kochendem Wasser kurz blanchieren, gut abtropfen lassen. Knoblauch mit etwas Salz zerdrücken. Zwiebel fein würfeln.

3.
Schritt

Fett erhitzen, Zwiebeln mit dem zerdrückten Knoblauch darin glasig dünsten. Den abgetropften Spinat kurz in den Zwiebeln schwenken, vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schafskäse mit 2/3 der Sahne pürieren. Mit Quark und Ei verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4.
Schritt

Fettpfanne des Backofens ausfetten. Zuerst eine Schicht Nudeln hineinlegen. Die Hälfte der Quarkcreme auf die Nudeln streichen, den Spinat darauf verteilen. Über den Spinat Lasagne-Platten decken, restliche Quarkcreme aufstreichen. Pinienkerne aufstreuen. Die Lasagne im Ofen etwa 20 Minuten backen. Nach 10 Minuten die restliche Sahne über die Lasagne gießen und fertig backen.

Zutaten für 1 Portion





  • 0.33 l Sahne (süß)


  • 300 g

    Magerquark




  • 1 Ei


  • etwas

    Muskat




  • etwas Fett für die Form




  • 300 g Lasagne-Nudeln (ohne Vorkochen)


  • 30 g

    Pinienkern

Zubereitung

1.
Schritt

Die ersten vier Zutaten verrühren. Die Hälfte der Masse in eine Auflaufform geben. Darauf die Löffelbiskuits legen und den Rest der Masse darauf verteilen. Alles mit Beerenobst oder Roter Grütze bedecken und die geriebene weiße Schokolade darüber streuen. 3 – 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Lasagneblätter vorbereiten. Pilze in Öl von beiden Seiten kurz andünsten, mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Form mit Öl einstreichen und den Boden mit Lasagneblättern auslegen, leicht salzen und mit Lachs belegen.

2.
Schritt

2 gewürfelte Schalotten in Butter andünsten und mit 0.2 l Weißwein ablöschen (dazu vielleicht noch 1 El Weißweinessig). Einkochen lassen und mit süßer Sahne nach Bedarf aufgießen. Lachs damit leicht begießen. Dann abwechselnd Lasagne, Pilze, Sauce, Lasagne, Lachs. Das Ganze dann mit Käse bestreuen und mit etwas Öl beträufeln. Bei mittlerer Hitze circa 25 Minuten backen

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Zwiebel und Knoblauch schälen und ganz klein schneiden.

2.
Schritt

Hackfleisch anbraten, Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Pizzatomaten zugeben und eine volle Dose Wasser. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und ein paar Minuten köcheln lassen.

3.
Schritt

Schmand mit etwas Milch glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.
Schritt

1 Wrap in eine leicht ausgefettete Auflaufform geben und mit Hackfleisch-Soße übergießen und ein wenig Schmandflöckchen auf die Soße geben. Dies wiederholen bis alles aufgebraucht ist. Mit Soße enden. Auf die letzte Schicht den meisten Schmand geben und etwas mit der Hack-Soße verrühren.

5.
Schritt

Mit Käse bestreuen und ca. 45 min bei 175°C in den Ofen schieben.

Zutaten für 4 Portionen



  • 1 Dose

    Pizzatomate


  • 1 Bch.

    Schmand


  • etwas

    Milch




  • etwas Salz, Pfeffer, Gewürze


  • etwas

    Käse (gerieben)

Zubereitung

1.
Schritt

Die Lasagneblätter in reichlich Salzwasser weich kochen. Kalt abschrecken und trockentupfen. Den Quark mit den übrigen Zutaten bis zur Zitronenschale, 100 ml Sahne und 100 g Mandeln gut verrühren. Die kandierten Kirschen und die Schokolade klein hacken.

2.
Schritt

Dann eine Springform gut fetten und mit den Nudelblättern und der Quarkcreme hineinschichten. Kandierte Kirschen und Schokolade dazwischen streuen. Als letztes Nudelblätter. Die Nudelblätter am Rand mit der restlichen Sahne begießen und die restlichen 50 g gehackten Mandeln und den groben Zucker bestreuen.

3.
Schritt

Bei 250 Grad ca. 35 backen.

Zutaten für 8 Portionen

  • Allgemein:








  • 200 g grüne Nudelblätter


  • 500 g

    Quark




  • 2 St Eier


  • 60 g

    Zucker




  • 3 EL Ramazotti




  • 200 g süße Sahne


  • 150 g

    Mandel (gehackt)

Zubereitung

1.
Schritt

Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben und anschließend die Haut abziehen. Vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

2.
Schritt

Die Hälfte des Babymais in Tempurateig ausbacken. Dafür Weizenmehl und Pfeilwurzelmehl mit etwas Wasser glatt rühren, die kleinen Maisstangen darin wenden und in Fett frittieren. Die andere Hälfte des Babymais fein hacken, 10 Minuten dämpfen und anschließend mit der Hälfte der Tomatenstücke, den fein geschnittenen Frühlingszwiebeln und hart gekochten Eiern, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen – fertig ist die Füllung für die Avocado-Lasagne.

3.
Schritt

Vier Avocados mit dem Sparschäler schälen und mit diesem in feine Scheiben schneiden. Diese auf sechs Stücke eingeölte Frischhaltefolie dicht nebeneinander legen. Mit Olivenöl einpinseln und mit jeweils einem Nori-Blatt belegen. Hierauf etwas von der fertig gestellten Füllung geben und darauf zwei ausgebackene Maisstangen legen. Mit Hilfe einer Sushi-Matte die Avocado-Lasagne zusammen rollen.

4.
Schritt

Für die Avocado-Beilage die restlichen Tomatenwürfel mit einer gewürfelten Avocado, der Kresse, Salz, Pfeffer, Limonensaft und Olivenöl vermischen. Für die Avocadocreme eine geschälte und entkernte Avocado mit Olivenöl, Salz und Pfeffer aufmixen bis eine glatte Creme entsteht.

5.
Schritt

Etwas Avocadocreme auf einen Teller geben, darauf eine Avocado-Lasagnerolle legen. Daneben etwas von dem Avocado-Salat platzieren, die restlichen in Tempurateig ausgebackenen Maisstangen auf dem Teller verteilen und mit den Kapuzinerkresseblüten dekorieren.

Zutaten für 4 Portionen

  • Allgemein:








  • etwas Salz und Pfeffer




  • 4 St Avocados reif




  • 6 Bl Nori (Asialaden)




  • 500 g Babymais




  • 2 St Eier hart gekocht


  • 2 Stk.

    Tomate


  • 3 Stk.

    Frühlingszwiebel


  • 2 EL

    Olivenöl


  • 3 EL

    Weizenmehl




  • 3 EL Pfeilwurzelmehl (alternativ Kartoffel- oder Maisstärke)




  • etwas Salz und Pfeffer




  • etwas Salz und Pfeffer




  • 1 St Avocado reif


  • 30 zl

    Olivenöl




  • 1 St Avocado reif


  • 2 Stk.

    Tomate


  • 0.5 PK

    Kresse


  • 1 Stk.

    Limone




  • etwas Salz und Pfeffer


  • etwas

    Olivenöl




  • etwas Kapuzinerkresseblüten




  • etwas Salz und Pfeffer




  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

1.
Schritt

Die gehackte Zwiebel in etwas Öl anbraten, Knoblauch und Hackfleisch zufügen und anbraten.

2.
Schritt

Mit Salz, Pfeffer würzen und mit dem Weiswein ablöschen.
Oliven klein hacken und untermischen.

3.
Schritt

Die passierten Tomaten, das Tomatenmark und die Lorbeerblätter hinzufügen und mit der Brühe abschmecken. Zugedeckt 25 Minuten köcheln lassen.

4.
Schritt

Für die Bechamelsoße Butter in einem Topf erhitzen, Mehl einrühren, mit der Milch auffüllen. Unter ständigem Rühren 50 g geriebenen Käse untermischen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Brühe abschmecken.

5.
Schritt

Eine Lasagneform fetten und wie folgt befüllen: 1/3 Tomatensoße, darauf 4 Nudelplatten, dann 1/2 Bechamelsoße, weitere 4 Nudelplatten, 2/3 Tomatensoße, wieder 4 Nudelplatten, Rest Bechamelsoße.

6.
Schritt

150g geriebener Käse darüber streuen und im Backofen bei 200°C Umluft für ca. 35 Minuten backen.

Zutaten für 6 Portionen



  • etwas

    Pfeffer




  • 2 St Lorbeerblätter


  • 3 EL

    Butter




  • 3 EL Mehl


  • 750 ml

    Milch




  • etwas Salz, Pfeffer und Muskat




  • etwas Salz, Pfeffer und Muskat


  • etwas

    Rinderbrühe


  • 200 g

    Käse (gerieben)




  • 12 St Lasagneplatten




  • 0.50 gl Oliven ohne Steine

Zubereitung

1.
Schritt

Eine Auflaufform einfetten. Champignons in Scheiben schneiden und in etwas Butter andünsten. Etwas Mehl darin anschwitzen und mit der Sahne ablöschen. Erbsen zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Gemüsebrühe abschmecken.

2.
Schritt

Schinkenscheiben halbieren. Spargel abtropfen lassen.

3.
Schritt

Abwechselnd Gemüse-Sauce, Lasagneplatten, Schinkenscheiben und Spargelköpfe in die Form schichten. Mit einer Schicht Sauce enden und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

4.
Schritt

Etwa 45 Minuten im Ofen überbacken, bis der Käse schön knusprig goldgelb ist und die Lasagneplatten weich sind. (Mit Gabel oder Messer einpieksen zum Testen).

Zutaten für 4 Portionen



  • 3 Bch.

    Sahne


  • etwas

    Butter




  • etwas Mehl




  • etwas Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Gemüsebrühe


  • 200 g

    Käse