Loading...

Zubereitung

1.
Schritt

Mehl, Butter und Puderzucker in der Küchenmaschine zu einer krümeligen Masse vermengen. Mit Eigelb und Crème double weitermixen. Sollte dabei kein Ball entstehen, einige TL sehr kaltes Wasser hinzufügen und nochmals rühren. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kühl stellen (länger ist auch in Ordnung).

2.
Schritt

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Teig auf einem leicht bemehlten Backpapier zu einem Kreis (etwa 32 cm Ø) ausrollen und mitsamt Pergament auf ein Backblech legen.

3.
Schritt

Die Amaretti mit der Hälfte des Kristallzuckers mischen und auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von 3 1/2 cm freilassen. Die Aprikosen kreuz und quer darüberlegen. Restlichen Zucker daraufstreuen, danach Zitronensaft darüberträufeln, zuletzt den Amaretto, falls verwendet.

4.
Schritt

Die Teigränder rundum nach innen klappen und leicht zusammendrücken, oder zu einem erhöhten Rand formen. Bruchstellen gegebenenfalls flicken. Die Crostata 35 Minuten backen, bis die Früchte weich und an manchen Stellen leicht karamellisiert sind. Sollte der Teig zwischenzeitlich zu dunkel werden, mit Alufolie bedecken. Leicht abkühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Unser Tipp:

Sie können anstelle der Amarettini auch gemahlene Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse verwenden (den Likör dann ebenfalls weglassen) oder diesen Kuchen mit Pfirsichen oder Pflaumen backen.

Zutaten für 8 Portionen

Loading...
Author

Write A Comment